Wettbewerb 2015-2016 | Kategorie: Reli/Ethik/Philosophie

JOY FOR KIDS

Ziel unseres Projekts ist es, sich mit dem aktuellen Problem der Flüchtlinge aktiv auseinander zu setzen. Wir denken, dass nur über den Kommunikationsweg ein gegenseitiges Verständnis entstehen kann. Gerade wir Jugendlichen werden in Zukunft mit ausländischen Kindern und Jugendlichen gemeinsam durchs Leben gehen. Deshalb halten wir es für dringend notwendig, so früh wie möglich Kontakte zu entwickeln und zu pflegen.

Projektziele

Aktive Kommunikation, Chancen der kulturellen Vielfalt nutzen, Blickwinkel verändern, nicht Zuschauen sondern Machen.

Aufgabe der Jugendlichen

Innerhalb des Philosophieunterrichts der Klasse 10 haben wir uns mit dem Flüchtlingsthema beschäftigt. Daraus entstand unser Projekt: Joy for Kids.

Gegenseitige Besuche, Sponsorenlauf und Entwicklung verschiedener Projekte mit verschiedenen Flüchtlingsgruppen in Rheinberg.

Projektverlauf

Am 31.08.2015 haben wir im Philosophieunterricht einfach mal die Frage in den Raum gestellt, wie es uns geht, wenn wir die Fernsehaufnahmen und Berichte über die Flüchtlingswelle sehen. Wir sind schockiert, wir beginnen es auszublenden, es bleibt ein ungutes Gefühl. Der Wille helfen zu wollen ist da. Nach einer Ideenrunde fragten zwei Schülerinnen, ob sie bei der Stadt nachfragen könnten, wie eine Hilfe aussehen könnte. Das Resultat war, dass sie uns zu drei Stellen geschickt haben, die aber auch nichts Konkretes sagen konnten.
Am 04.09.2015 gingen wir zum Tag der offenen Tür des Flüchtlingsheims in Rheinberg. Hier lernten wir eine Gruppe von Syrern kennen und es ergab sich ein reger Austausch. Spontan luden wir sie für den kommenden Montag, 07.09.2015, in unseren Philosophiekurs ein. Thematisch ging es um die Erlebnisse bei der Flucht, um das Leben früher und heute in Syrien, Schulformen, Emanzipation und natürlich auch über das Flüchtlingsheim selber.
Bei den Überlegungen, Hilfe zu leisten, kristallisierte sich dann heraus, dass den Flüchtlingskindern eine sinnvolle Beschäftigung fehlt. Das war dann der Anstoß für unser Projekt: Kinderspielangebote zu organisieren. In der Zwischenzeit haben wir durch einen Sponsorenlauf über 1.000,00€ für unser Projekt gesammelt. Alle anderen Religionsgruppen sind mittlerweile in das Projekt „Joy for Kids“ eingebunden. Organisiert werden zur Zeit: Patenschaften, Kinderbetreuung, Jugendtreff mit Flüchtlingen, Ausflüge und andere gemeinsame Aktionen.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Vielfalt: Sponsorenlauf gemeinsam mit Flüchtlingen (1.000 €), Spendenaufruf an alle Schüler, Schülerinnen, Eltern und Lehrer unsere Schule: Alles was Rollen hat. Familienpatenschaften, Betreuungsspielnachmittage, Ausflüge mit Familien organisieren, Dokumentation: Flüchtlinge in Rheinberg.

Infos

Name der Einrichtung

Realschule Rheinberg

Website »

Ort

Rheinberg

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

15