Wettbewerb 2011-2013 | Kategorie: Musik/Kunst/Theater

Kabarettgruppe 'MultiCOOLti

Migration und Integration sind die Themen für unsere selbstgeschriebenen Kabarettszenen. Dabei geht es vor allem um Vorurteile, die jeder von uns hat. Aber Vorsicht:wir nehmen uns selbst nicht so ernst und andere auf die Schippe.

Projektverlauf

Wir sind der Literaturkurs des 12. Jahrganges unsere Schule und arbeiten seit Beginn des Schuljahres an einem Kabarett-Programm, das wir im Mai auf die Bühne bringen wollen. Die Szenen, die wir dafür benötigen, werden ausschließlich von uns selber geschrieben und ausgewählt. Da wir eine Gruppe mit SchülerInnen aus 11 Nationen sind, haben wir alle schon mal Erfahrungen mit "den Deutschen", "den Türken" und auf jeden Fall mit "den Anderen" gemacht. So sind Vorurteile und Schubladen in unseren Köpfen entstanden, die wir mit viel Humor und Spaß an der gemeinsamen Arbeit unter die kabarettistische Lupe nehmen. Außerdem wollen wir auch dem Publikum ihre Vorurteile mit einem Zwinkern vor Augen führen. Der erhobene Zeigefinger ist bei uns verboten, statt dessen glauben wir daran, dass man ernste Themen auch mit Spaß bearbeiten kann. Manche Schubladen lassen sich vielleicht nur mit einem Lachen und einem lauten Knall schließen...

Wie hilft das Projekt, dass alle die gleichen Chancen an der Schule haben?

Während der gemeinsamen Arbeit lernen wir uns, unsere verschiedenen Kulturen und Religionen besser kennen. Das führt zu mehr Akzeptanz und Toleranz untereinander. Wer gemeinsam lacht, kann besser zusammen arbeiten.

Was kann man von dem Projekt lernen?

Nicht nur wir, sondern auch unser Publikum wird zum Nachdenken über Vorurteile angeregt. Unsere selbstgeschriebenen Szenen haben oft einen ernsten Hintergrund, der kabarettistisch verarbeitet wird und trotzdem oder gerade deshalb zum Nachdenken anregt.

Infos

Name der Einrichtung

Martin-Niemöller-Gesamtschule

Ort

Bielefeld

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

19

Bülent Ceylan in Bielefeld