Wettbewerb 2011-2013 | Kategorie: Deutsch

Aram und Aurora - Eine aramäisch-deutsche Freundschaft ... oder doch mehr?

Das Thema des Projektes (Buches) ist die Integrationen von Mitschülern. Es handelt sich um verschiedene Arten von Freundschaft und das Zusammenarbeiten unterschiedlicher Kulturen.

Projektverlauf

Wir wollten wissen, wie es ist, ein Buch zu schreiben. Am Anfang haben wir, die Schüler, nicht daran geglaubt, dass so was für uns möglich ist. Unser Lehrer hat das erste Kapitel vorgegeben und wir haben in Kleingruppen weitergeschrieben. Im Verlaufe des Projektes ist uns klar geworden, dass es gar nicht so schwer ist, ein Buch zu schreiben. Das Thema Integration war uns von Anfang an sehr wichtig und deshalb wollten wir mit dem Buch erreichen, dass niemand aufgrund seiner Herrkunft ausgeschlossen wird.

Wie hilft das Projekt, dass alle die gleichen Chancen an der Schule haben?

Es weist die anderen Schüler daraufhin, dass Integration wichtig ist & es schön sein kann, mit Menschen aus anderen Ländern befreundet zu sein. Außerdem ist es interessant andere Kulturen kennenzulernen. Wenn Integration nicht ein zentrales Thema ist, woher wissen wir über andere Kulturen Bescheid?

Was kann man von dem Projekt lernen?

Wir haben in dem Buch unsere eigenen Erfahrungen verarbeitet und möchten anderen so zeigen, wie gelungene Integration aussieht. Außerdem würden wir uns wünschen, dass andere sich ein Beispiel an der Geschichte nehmen und Menschen mit Migrationshintergrund offen begegnen.

Infos

Name der Einrichtung

Dr.-Engel-Realschule

Website »

Ort

Eislingen/Fils

Bundesland

Baden-Württemberg

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

16

Tayfun Baydar in Eislingen