Wettbewerb 2019-2020 | Kategorie: Geschichte/Politik

WhatsApp Story

Unser Thema ist Vorurteile und negative Einstellungen gegenüber Migranten kritisch zu hinterfragen. Mit einer Fake-WhatsApp Story wollten wir die Kommunikation zwischen Jugendlichen sichtbar machen.

Aufzeigen, dass Ängste oft unbegründet sind und Migranten Chancen erhalten sollten, sich zu integrieren.

Projektziele

Das Projekt soll zum Nachdenken über Vorurteile gegenüber Migranten kritisch hinterfragen und soll zu mehr Toleranz führen.

Aufgabe der Jugendlichen

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage - Organisation von Projekten

Projektverlauf

Es gibt viel "hate speech" in den sozialen Medien. Die negative Kommunikation richtet sich häufig gegen Migranten aufgrund von Vorurteilen. Wir wollten zeigen, dass wir jedem eine Chance ermöglichen, sich in Schulgemeinschaft zu integrieren, um so eine Ausgrenzung zu vermeiden. Wir haben zwei Projekttage zum Thema "Wider das Vergessen! 80 Jahre Reichspogromnacht" an unsere Schule durchgeführt - u. a. mit einem Vortrag der Holocaust Zeitzeugin. Im Anschluss haben wir im Sowi-Kurs über "Rassismus im Alltag" geforscht und sind so auf das Projekt "Schule ohne Rassismus" gestoßen. Dann haben wir die erforderliche Unterschriftenaktion durchgeführt. Wir sind auf die Idee gekommen für unsere Zertifizierungsfeier einen simulierten WhatsApp Chat mit der o. g. Problematik durchzuführen. Kinder und Jugendliche sprechen heutzutage viel über WhatsApp. Wir hoffen, dass wir auf diesem Weg viele Mitschüler erreichen können, da es eine neue Form der Darstellung ist. Für die Simulation eines Dialogs in Form von WhatsApp gibt es eine "Fake-WhatsApp". Hier können Storys mit Konflikten und Lösungen anschaulich, wie in der Realität, dargestellt werden.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Alle Kinder sind gleich und sollten eine Zukunft in unserer Welt haben, unabhängig von Hautfarbe, Religion und Herkunft.
Wir möchten Kontakte, Offenheit und Chancen erleben, um sich näher kennenzulernen.
Weg mit dem Vorurteil und hin zu mehr Toleranz ist unser Ziel.

0 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

Leni-Valk-Realschule

Ort

Goch

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

14