Wettbewerb 2019-2020 | Kategorie: Projektwochen/AG´s/Seminare & Co

Bunt statt schwarz-weiß

Unser Projektthema ist "Bunt statt schwarz weiß": wir sind eine bunte Schule und Gesellschaft und wollen über unsere Musik, unseren Tanz, unser Theater und unser Essen zeigen wie schön Vielfalt ist. Vielfalt soll gelebt und geteilt werden. Wir gestalten eine Projektwoche und im Anschluss darauf laden wir zur Schule ein, wer will darf dabei sein. Nach der Vorstellung des kreativen Parts genießen wir dann unser internationales Buffet.

Projektziele

Gemeinsam wollen wir Werte leben wie Vielfalt, Toleranz und Partizipation. Wir wollen auf kreative Art zeigen, dass man nur gemeinsam stark ist und über unsere Kreativität ein Zeichen gegen Rassismus setzen sowie Ängste vor Neuem abbauen. Wir gestalten einen Interkulturellen Raum.

Aufgabe der Jugendlichen

Jedes Jahr bereiten wir eine Veranstaltung zum Projekt "Bunt statt schwarz-weiß" vor. Dafür bereiten wir in verschiedenen Gruppen kreative Darstellungen vor, Theater, Tanz und Raps, die wir dann immer unter einem Motto vorstellen. Wir üben eine Woche und denken uns unter dem Motto unsere Tänze usw. selber aus.

Im Anschluss daran essen wir dann mit den Gästen zusammen. Wir helfen bei der Vor- und Nachbereitung des internationalen Buffets.

Projektverlauf

Jährlich findet bei uns an der Schule eine Projektwoche zum Thema "Vielfalt der Kulturen" statt. Vor 3 Jahren haben wir dieses Projekt geöffnet und zwar dahingehend, dass wir uns dem Projekt "Bunt statt schwarz-weiß", welches im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus, in Espelkamp stattfindet, angeschlossen haben. An unserer Schule eröffnen wir dieses Projekt. Wir zeigen, was wir erarbeitet haben, machen uns Gedanken zum Thema und bringen Kulturen zusammen. Im Theater zum Beispiel verschiedene Sprachen, im Tanz Elemente aus traditionellen Tänzen verschiedener Länder. So lernen wir gemeinsam miteinander voneinander. Am Ende der Veranstaltung genießen wir dann ein internationales Buffet. Schülerinnen und Schüler bringen Spezialitäten von zu Hause mit und auch manche unserer Gäste bringen etwas mit. Die Vor- und Nachbereitung sowie das Bewirten als Gastgeber übernehmen ebenfalls Schüler.
Die Zielgruppe ist unsere Stadt bzw. deren Einwohner. Wir laden ein und zeigen, wie Interkulturalität aussehen kann, wie harmonisch sie laufen kann und wie gut man zusammen voneinander lernen kann. Wir bauen dadurch Vorurteile ab und bauen Brücken zwischen Menschen.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Vielfalt ist für uns eine Bereicherung. Durch die Verschiedenheit und dem Aufeinandertreffen von Verschiedenheit entsteht immer etwas Neues. Wir lernen offen und bunt zu sein und uns unsere eigene Meinung durch Erfahrungen zu bilden. Somit ist die Vielfalt der Kern unseres Projekts, nur durch unsere Vielfalt entstand und existiert unser Projekt.

0 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

Birger-Forell Sekundarschule

Ort

Espelkamp

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

13