Wettbewerb 2019-2020 | Kategorie: Verein/Verband

JUUUPORT - Wir beraten dich im Web!

JUUUPORT ist eine bundesweite Beratungsplattform, auf der sich Jugendliche gegenseitig helfen, wenn sie Probleme im oder mit dem Internet haben. Ob Cybermobbing, Abzocke, Datensicherheit oder Technik – zu allen diesen Themen beraten wir im Internet. Wir Scouts arbeiten ehrenamtlich von zu Hause aus am eigenen Laptop. Psychologische und pädagogische Betreuer*innen stehen uns bei unserer Arbeit zur Seite. Einige von uns agieren auch als JUUUPORT-„Botschafter“, indem wir auf Messen oder Veranstaltungen JUUUPORT-Vorträge halten, Infostände betreuen oder Ansprechpartner für die Presse sind.

Projektziele

Wir möchten mit unserem Engagement das Internet zu einem sichereren und weniger hasserfüllten Ort machen. Das Projekt soll sowohl den Jugendlichen helfen, die bereits von Problemen, wie Cybermobbing betroffen sind da wieder rauszukommen. Auf der anderen Seite wollen wir auch durch bunte Aktionen Präventionsarbeit leisten und dafür sorgen, dass sich mehr Respekt im Internet breit macht und darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, allen Menschen, egal welcher Herkunft, welchem Aussehen oder welcher Religion einen Platz zu geben.

Aufgabe der Jugendlichen

Wir als Scouts beraten andere Jugendliche zu verschiedenen Themen in Form einer Onlineberatung. Die Themen, mit denen sich die Jugendlichen an uns wenden, drehen sich rund um das Thema Cybermobbing, Datenklau, Sexting oder ähnliches. Jeder Scout hat durch seine Zugangsdaten die Möglichkeit alle aktuelle Anfragen einzusehen und eben gegebenenfalls zu beantworten. Somit kann jeder seine individuellen Stärken einsetzen und vorwiegend die Anfragen übernehmen, wo man sich auch sehr gut auskennt. Sollte man dennoch mal Fragen oder Probleme bei einer Anfrage haben, dann kann man sich jederzeit durch das interne Netzwerk an einen anderen Scout oder einen Erwachsenen wenden und um Hilfe bitten.

Die Zusammenarbeit untereinander und das gegenseitige Helfen klappt sehr gut, sodass dich niemand hilflos fühlt. Es gibt auch noch weitere Aufgaben, die verschiedene Scouts übernehmen. Das können Messebesuche sein oder die Teilnahme an Diskussionen, Vorträgen oder ähnlichem. Dadurch, dass wir deutschlandweit vertreten sind, werden dann oft die Scouts zugeteilt, die nah an den Veranstaltungen wohnen.

Projektverlauf

Wir sind ein heterogenes Team bestehend aus über 40 Scouts, die in ganz Deutschland verteilt sind. Die Jugendlichen, die Lust haben bei uns mitzuwirken werden in einer zweitägigen Schulung auf die Arbeit als Scout vorbereitet. Dabei sind wir im Team für alle Menschen offen, unabhängig von sexueller Orientierung, Religion oder Herkunft. Die Projektidee des Vereins entwickelte sich aus dem Ziel heraus, eine Peer-Beratung durch ein Onlineplattform zu ermöglichen. Gerade die Kommunikation auf Augenhöhe macht den Zugang zu den Jugendlichen leichter. Die Beratung über das Internet anzubieten eignet sich sehr gut, da man bei schambesetzten Themen eher niederschwellige Angebote wahrnimmt. Durch unsere verschiedenen Hobbys, neben der Arbeit bei JUUUPORT, entstehen immer wieder neue Projekte, die sich für mehr Respekt im Internet stark machen. Beispielsweise macht ein Scout Rapsongs gegen Cybermobbing, zwei Scouts waren beim Safer-Internet-Day und wirkten bei einem Poetry-Slam mit. Es gibt verschiedene Fotostorys zu den Gefahren im Internet und wie man damit umgeht, wenn man betroffen ist. Außerdem verbreitet sich auch unser Einsatz an Schulen – es gibt Unterrichtseinheiten und im kommenden Jahr soll es von JUUUPORT eine kleine „Schultour“ geben. Uns ist es wichtig, dass jeder Mensch, unabhängig von Herkunft, Aussehen, Religion im Internet mit Respekt behandelt wird. Deshalb versuchen wir uns mit vielen Aktionen deutschlandweit gegen Hass im Netz einzusetzen. Unsere Zielgruppe sind vor allem Jugendliche, denn gerade sie sollten in Sachen Medienkompetenz gefördert werden.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Durch unsere Präventions- und Aufklärungsarbeit versuchen wir das Internet als einen bunten und vielfältigen Ort zu erhalten. Jeder Mensch sollte sich hier frei bewegen können und seine Individualität und Vielfalt leben, ohne Angst zu haben gehated zu werden. Mit vielfältigen Aktionen, wie Poetry Slams, selbstgeschriebenen Songs, Aktionstagen zu spezifischen Themen, Cybermobbing-Workshops, Schulbesuchen, und die Teilnahme an Fachtagungen, Ideenwerkstätten, Podiumsdiskussionen… versuchen wir zu zeigen, wie wichtig der Respekt gegenüber allen im Netz ist, da man dort niemanden persönlich trifft.

0 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

JUUUPORT e.V.

Website »

Ort

Hannover

Bundesland

Niedersachsen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

17