Wettbewerb 2019-2020 | Kategorie: Verein/Verband

Näher am Islam

Im Rahmen unseres Unterrichtsprojekts setzen sich die Schüler mit der Religion des Islam auseinander. Sie recherchieren zu einem ausgewählten Aspekt, erarbeiten einen künstlerischen Entwurf und setzen diesen unter Anleitung einer Kunstpädagogin um. Während dieser Zeit begegnen die Schüler auch jungen Muslimen und können diese zu Religion und Leben befragen. Die Ergebnisse werden im Rahmen der Interkulturellen Woche in der Torgauer Stadtbibliothek ausgestellt. Zur Vernissage führen die Schüler die Besucher durch die Ausstellung und stehen für Auskünfte zur Verfügung.

Projektziele

Ziele des Projekts sind die Aufklärung über die Religion des Islam, die Fähigkeit, traditionelle Konventionen von religiösen zu unterscheiden sowie die kritische Reflexion medial geprägter Bilder des Islam zugunsten einer eigenen, fundierten Meinungsbildung.

Aufgabe der Jugendlichen

Im Rahmen eines Unterrichtsprojekts setzen sich die Schüler in Gruppen mit der Religion des Islam auseinander. Sie recherchieren zu einem ausgewählten Aspekt, z. B. "Toleranz und Respekt im Koran", "Die Rolle Mohammeds für den Islam" oder "Frauen im Islam", erarbeiten einen künstlerischen Entwurf und setzen diesen in Kleingruppen unter Anleitung einer Kunstpädagogin in Zusammenarbeit mit dem evangelischen Jugendbildungsprojekt "Wintergrüne e. V." und in dessen Räumen um. Die Ergebnisse werden im Rahmen der Interkulturellen Woche in der Torgauer Stadtbibliothek ausgestellt. Während der Vernissage führen die Schüler die Besucher durch die Ausstellung und stehen für Auskünfte zur Verfügung. Während des Projekts begegnen die Schüler jungen Menschen muslimischen Glaubens und haben die Möglichkeit, ihnen Fragen zu Leben und Religion zu stellen.

Projektverlauf

Der Auslöser war die Idee, Unterrichtsinhalte lebensnah und unter Einsatz der kreativer Ideen umzusetzen. Außerdem sollte dem Wert der Aufklärung im Ethikunterricht Rechnung getragen werden - vor allem, da die islamische Religion derzeit in weiten Teilen der Gesellschaft missverstanden oder gar zum Feindbild erklärt wird.
Das Projekt wird in den Räumen des evangelischen Jugendprojekts "Wintergrüne e. V." in Torgau umgesetzt, deren Mitarbeiter sich als enge Partner der Torgauer Schulen verstehen und häufig Unterrichtsprojekte anbieten oder begleiten. Da die Schüler entweder aus neun verschiedenen Aspekten zum Islam auswählen ("Frauen im Islam", "Toleranz und Respekt im Koran", "Die Bedeutung Mohammeds für den Islam", "Islamische Feste", "Glaubensrichtungen im Islam" etc.) oder ein eigenes Thema aufgreifen können, steigen sie bereits selbstbestimmt in die Arbeit ein. Nach einer Einführung in die fünf Säulen des Islam besteht der erste Schritt in einer eigenständigen Recherche zum gewählten Aspekt, damit die Schüler über ausreichend Hintergrundwissen verfügen. Es folgt ein Entwurf zur künstlerischen Umsetzung die Arbeit am eigenen Kunstwerk in Kleingruppen unter Anleitung der Kunstpädagogin Gisela Bischoff. Die so entstandenen Arbeiten werden sowohl zum Tag der offenen Tür der Schule als auch jährlich zur Torgauer "Interkulturellen Woche" präsentiert. Inzwischen hat sich neben dem Johann-Walter-Gymnasium auch die Oberschule Nordwest für das Projekt angemeldet. Aus unserem Projekt kann jeder lernen, dass Vorurteile und Ressentiments durch Aufklärung abbaubar sind.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Vielfalt spielt insofern eine Rolle, als wir anstreben, verschiedene Religionen als gleichberechtigt nebeneinanderzustellen (religiöse Pluralität) und deren Werte kennen und akzeptieren lernen (Wertepluralität). Neben Unterschieden ist es uns jedoch auch wichtig, Gemeinsamkeiten zwischen den Religionen sowie zu nicht-religiösen Wertesystemen hervorzustellen. Bestandteil des Projekts ist außerdem die Begegnung und das Gespräch mit jungen Menschen muslimischen Glaubens.

0 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

Freunde und Förderer des Johann-Walter-Gymnasiums Torgau e. V.

Ort

Torgau

Bundesland

Sachsen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

14