Wettbewerb 2019-2020 | Kategorie: Verein/Verband

Kunst VerBindet - ein kunstpädagogisches Inklusionsprojekt

An 4 Workshop-Samstagen kamen Jugendliche mit unterschiedlichem sozialen und kulturellen Hintergrund zusammen, um gemeinsam kreativ zu sein.

Die Begegnungen fanden auf Augenhöhe statt und durch das Projekt sollte ein Gefühl des „Dazugehörens“ erzeugt werden.
Der Titel ist Kunst VerBindet, wobei die großen Buchstaben VB für den Vogelsbergkreis stehen. Von den Kunstwerken wird ein Kalender für 2020 erstellt, der bei der Finissage Ende November an die Teilnehmenden und an die Senioreneinrichtungen der AWO und der Schottener Soziale Dienste gGmbH verteilt werden soll.

Projektziele

Ziel dieses Projektes war es, Begegnungsräume zu schaffen und durch künstlerisches Arbeiten dazu beizutragen, Barrieren im Umgang miteinander zu überwinden. Die entstandenen Arbeiten sowie der Film sollten zudem zur Diskussion anregen. Die Kunstwerke sind insgesamt an 3 Ausstellungsorten im Vogelsbergkreis zu sehen. Das Thema Inklusion wird zudem mit Fachvorträgen untermauert. Über die Presse wird Öffentlichkeit hergestellt.

Aufgabe der Jugendlichen

Die Jugendlichen haben an 4 Workshop-Samstagen die Kunstwerke erstellt, die nun in 3 Ausstellungen im Vogelsbergkreis gezeigt werden. 1 Jugendlicher hat über den Entstehungsprozess der Kunstwerke einen Film gedreht.

Projektverlauf

Die Projektidee eines kunstpädagogischen Inklusionsprojektes wurde seitens der Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises an die Jugendlichen (13-20 Jahre) mit unterschiedlichem sozialen und kulturellen Hintergrund herangetragen. Ein Projektträger konnte mit dem AWO-Kreisverband und der Schottener Sozialen Dienste gGmbH gefunden werden. Es gab weitere Kooperationspartner. Der Inklusionsbegriff sollte weiter gefasst werden, als nur Inklusion an Schulen. Es ging um gleichberechtigte Teilhabe aller. Lernerfolg: Kunst VerBindet!!!

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Die Jugendlichen haben unterschiedliche soziale und kulturelle Hintergründe, leben zum Teil in Einrichtungen (UMA-WG, Jugendhilfeeinrichtung für Mädchen und junge Frauen, die Gewalt, insbesondere auch sexualisierte Gewalt, erfahren oder extreme Vernachlässigung erlebt haben) bzw. in ihren Familien, sind zwischen 13 und 20 Jahren alt. Vielfalt ist wichtig und richtig, sie bietet Chancen, bereichert die Gesellschaft, macht das Zusammenleben und den Austausch bunter.

13 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

AWO Kreisverband Vogelsbergkreis e.V. (Projektträger)

Ort

Schlitz

Bundesland

Hessen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

17