Wettbewerb 2019-2020 | Kategorie: Jugendeinrichtung

Häkeln für den Rekord - Deutschlands größte Patchwork-Häkeldecke

Wir alle gehören zusammen, wie die Maschen, die sich zu Quadraten fügen und diese sich zur großen Decke. Alles ist bunt, und das macht die Schönheit unserer Decke aus. Die Maschen halten fest zusammen, wie wir Menschen es auch tun sollen.

Projektziele

Möglichst viele Menschen, egal ob jung oder alt sollen mithäkeln, um das Gefühl der Gemeinsamkeit zu verstärken. Wir wollen 500 qm häkeln und diese dann Zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit versteigern. Wir wollen damit auch unser Haus der Jugend bekannter machen.

Aufgabe der Jugendlichen

Wir häkeln für den Deutschland-Rekord an Deutschlands größter Patch-Work-Häkeldecke. So wie die Decke aus vielen bunten Quadraten entsteht, so sind auch wir, bunt, zusammengewürfelt. Masche für Masche hält die Decke zusammen. Sie ist ein Sinnbild unseres Lebens, unserer Gesellschaft. Jedes Quadrat passt in die Decke. Wir freuen uns auch, dass soviele Senioren mitmachen, dass wir sogar Quadrate geschickt bekommen. Manchmal haben wir auch "Häkel-Flaute", aber unser Ziel vor Augen: 500 Quadrat-Meter müssen es sein. Über 100 Quadratmeter haben wir schon geschafft. Irgendjemand häkelt immer. Wir müssen ständig Wolle besorgen, und Häkel-Nadeln und immer wieder anspornen und natürlich selbst mithäkeln, häkeln lernen, mal wieder die Oma besuchen, damit sie auch mithäkelt. Unser Sprachkurs für Asylbewerber klinkt sich auch gern ein, handarbeiten ist international und jedes neue Muster bereichert unsere Decke. Mal machen mehr mit, mal auch weniger, aber der Weg ist das Ziel.

Projektverlauf

Die Idee kam aus einem Gespräch in der Gruppe, dass Handarbeiten "wieder cool" ist und die Leiterin der Einrichtung hatte dann die Grund-Idee. Und dann kam auch der Gedanke, dass die Menschen, egal ob alt oder jung, nicht mehr richtig zusammenhalten und zusammenkommen. Für Handarbeit müssen die Deutschkenntnisse auch nicht so groß sein. Das Fach Handarbeit gibt es auch an den Schulen, es gibt Freizeit-Zirkel - und so dachten wir, dass die Quadratmeter schnell zusammen kommen. Wir häkeln allerdings immer noch. Fazit: Niemals das Ziel aus den Augen verlieren! Begeisterung transportieren! Ein neues Hobby entstehen lassen! Unsere Zielgruppe? Alle, die dabei sein wollen, alle, die offen sind, alle, die sich mit uns auf den Weg machen. Wir würden gern Gruppen aus dem ganzen Land begeistern, mit uns gemeinsam zu häkeln, um der Decke viele Quadrate symbolisch für das ganze Land hinzufügen zu können.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Wir sind doch diese bunte Decke! Und wir haben diese auch schon für unser "interkulturelles Picknick" im Rahmen der interkulturellen Woche genutzt. Unsere Decke kommt überall gut an, weil Handarbeit die Menschen eint, weil wir uns gut verstehen wollen. Hier im Haus der Jugend findet eine Erstorientierung für Geflüchtete statt und die Kinder werden gleich in die offene Kinder- und Jugendarbeit integriert. Sie fahren mit in Sommer-Camps und lernen so Freunde kennen und die Art, hier z.B. Ferien zu leben.

0 Stimmen

Für dieses Projekt abstimmen

Bitte logge dich bei Facebook ein, damit du deine Stimme abgeben kannst.

Alternativ kannst du auch per E-Mail voten:

Infos

Name der Einrichtung

Haus der Jugend Hettstedt - Kreis-, Kinder- und Jugendring MSH e.V.

Ort

Hettstedt

Bundesland

Sachsen-Anhalt

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

15