Wettbewerb 2017-2018 | Kategorie: Projektwochen/AG´s/Seminare & Co

Sportprojekt mit Flüchtlingen

Letztes Schuljahr im August begannen wir mit einem integrativen Sportprojekt gemeinsam mit den Flüchtlingen unserer Schule. Da wir dieses Sportprojekt dieses Jahr leider nicht fortführen können, organisieren wir nun alle 1-2 Monate gemeinsame Treffen, bei denen wir die gegenseitigen Kulturen erkunden. Zum Beispiel kochen und backen wir zusammen und machen gemeinsame Ausflüge, um unsere Kulturen noch besser kennenzulernen und die Freundschaften aufrecht zu erhalten.

Projektziele

Mit diesem Projekt wollen wir den Flüchtlingen ermöglichen, Freundschaften mit deutschen Schülerinnen und Schülern zu schließen. Außerdem wollen wir ihnen die Möglichkeit geben, außergewöhnliche Dinge zu erleben, zu denen sie sonst nicht die Möglichkeit hätten.

Aufgabe der Jugendlichen

Organisation und Umsetzung von gemeinsamen Treffen mit Flüchtlingen.

Projektverlauf

Letztes Schuljahr begannen wir, damals Schüler aus der 10. Klasse, mit den Flüchtlingen aus der Sprachlernklasse unserer Schule gemeinsam Sport zu treiben. Wir trafen uns einmal die Woche für zwei Stunden mit ca. 20-25 SchülerInnen (davon eine Hälfte SchülerInnen aus der SLK und die andere Hälfte SchülerInnen aus den „normalen“ 10. Klassen). Dabei lernten die Flüchtlinge vor allem „typisch deutsche“ Kinderspiele kennen (Kettenfangen, Völkerball…), aber wir probierten zusammen auch Neues aus, wie z. B. Orientierungslauf und spielten natürlich überall bekannte Spiele, wie Fußball, Handball oder Badminton. 
Durch dieses Projekt lernten wir die Flüchtlinge, mit denen wir vorher kaum etwas zu tun gehabt haben, und ihre Kulturen kennen und es bildeten sich schnell Freundschaften.
Da wir dieses Projekt aufgrund des vollen Stundenplans der Oberstufe leider nicht fortführen können, haben wir uns für dieses Jahr eine Alternative überlegt. Nun wollen wir uns alle ein bis zwei Monate mit einer möglichst großen Gruppe (auch mit ehemaligen Schülern der SLK) treffen, um gemeinsam einen schönen Nachmittag zu verbringen. Wir trafen uns bereits zu einem gemeinsamen Picknick, bei dem jeder ein typisches Essen seines Landes mitgebracht hat und es kurz vorgestellt hat. Dieses Treffen hat uns allen viel Spaß gemacht. Als weitere Aktionen haben wir uns überlegt, gemeinsam Plätzchen zu backen, zusammen einen Filmeabend zu veranstalten und im Winter Schlittschuhlaufen zu gehen. Wir hoffen, dadurch noch weitere Freundschaften zu schließen und gemeinsam viel Spaß zu haben.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Die Vielfalt wurde in unserem Sportprojekt durch gemischte Teams gesichert, nun lernen wir die unterschiedlichen Kulturen z. B. durch Essen kennen.

0 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

Max-Planck Gymnasium

Ort

Göttingen

Bundesland

Niedersachsen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

16