Wettbewerb 2017-2018 | Kategorie: Deutsch

Integration durch Fußball

Die Faszination des Weltspiels Fußball bringt uns zusammen und unsere Gemeinschaft integriert Fußballinteressierte unterschiedlichster Herkunft, unabhängig religiöser Überzeugung und kultureller Wurzeln. Wir fordern und fördern Zivilcourage und sprechen uns konsequent gegen jede Form von Diskriminierung aus. 

Projektziele

Dieses Projekt soll helfen Grenzen zu überwinden und Menschen zusammenzuführen. Wir wollen zeigen, dass der Fußball die verschiedensten Menschen zusammenbringen kann und Barrieren einreißen kann. Fußballfans sind auf der ganzen Welt Gleichgesinnte.

Durch den regelmäßigen Fankontakt und die Einbindung in die Veranstaltungen des VfL Bochum 1848 entstehen neben immer neuen Kontakten auch immer neue Sprachanlässe, die unsere Sprache fördern und verbessern. Dies hilft uns zusätzlich bei einer erfolgreichen Integration.

Aufgabe der Jugendlichen

Wir sind als Volunteers bei den Heimspielen des VfL Bochum unterwegs und suchen nach immer neuen Sprachanlässen im Faninfoservice sowie im Team der VfL-Volunteers.

Da die Heimspiele oft am Wochenende sind, sind nur zwei Spiele der Saison Exkursionen unserer Schule. Die Leute, die sich für das Projekt interessieren fahren eigenständig nach Bochum und nehmen immer neue interessierte Schülerinnen und Schüler mit nach Bochum, so dass mittlerweile eine große Gruppe allein von Hamm nach Bochum fährt und sich bei den VfL-Volunteers integriert. Wir sprechen uns selbst ab und können auch neue Schülerinnen und Schüler einführen.

Projektverlauf

Unser Klassenlehrer hat während seines Studiums beim VfL Bochum 1848 gearbeitet und ist noch heute ehrenamtlich für den Verein aktiv. Angefangen hat alles 2015, als wir gemeinsam ein Fußballspiel in Bochum besucht haben.

Wir waren sofort begeistert und wollten auch mitarbeiten in der Ehrenamtsabteilung oder den VfL-Volunteers. Leider war dies nicht möglich, da die Spiele oft abends oder am Wochenende waren. Nach vielen Gesprächen mit unseren Lehrern und Mitarbeitern im Verein konnte jedoch eine Lösung gefunden werden, die uns alle erfreut.

Der Fußball verbindet alle Menschen und hat dies auch schon immer getan, so dass es leicht ist, sich dort einzufügen. Es gibt 40 VfL-Volunteers und 20 Schüler-Volunteers sind bei den Heimspielen vom VfL Bochum dazugekommen. Im Moment haben wir über 10 Nationen in unserem Team, aber bei den Fans sind es noch viel mehr.

Die Sprache ist Fußball und jeder gehört dazu - egal ob Muslim oder Christ oder ob arm oder reich. Es gibt immer wieder neue Aufgaben und jeder kann freiwillig dabei mithelfen, was ihm oder ihr Spaß macht.

Einige arbeiten im VIP-Bereich und führen die Gäste zu den Tischen, andere arbeiten bei den Medien und drucken die Mannschaftsaufstellung auf, andere arbeiten bei der Rasenpflege in der Halbzeit auf dem Platz (!) oder im Fanservice und zeigen den Fans die richtige Kasse. Auch mit den Rollstuhlfahrern oder in der Logistik kann man berufliche Erfahrungen sammeln. Einen qualifizierten Tätigkeitsnachweis kann man bekommen.

Das Projekt ist offen für alle Interessierte und jetzt ab 16 Jahre freigegeben.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Der Fußball bringt viele Menschen vorbehaltlos zusammen und die Strukturen eines jeden Fußballteams zeigen Vielfalt.
Die Gesellschaft ist vielfältig und nichts zeigt dies besser als tausende, bunte Menschen, die viele, bunte Teams jede Woche anfeuern.
Menschen aus jedem Lebensbereich jubeln und weinen zusammen - der Fußball verbindet alle miteinander!
Wir wollen Teil der Gesellschaft sein und der Fußball hilft uns dabei. Erst für 90 Minuten, dann für immer.  

0 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

Friedrich-List-Berufskolleg Hamm

Website »

Ort

Hamm

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

18