Wettbewerb 2017-2018 | Kategorie: Projektwochen/AG´s/Seminare & Co

Willkommensfeier für Flüchtlingskinder am Luisen-Gymnasium

Seit dem 11.4.2016 werden am Luisen-Gymnasium auch 17 Schülerinnen und Schüler unterrichtet, bei denen es sich um Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Guinea, Iran, Mazedonien und Marokko handelt.
Als UNESCO-Projektschule sind wir der Überzeugung, dass nicht nur das Erlernen der deutschen Sprache zur Integration beiträgt, sondern ebenso auch die Aufnahme der Schülerinnen und Schüler in die neue Schulgemeinde. Daher organisierten Schülerinnen und Schüler des Luisen-Gymnasiums zusammen mit dem Kollegium und den Eltern einen Willkommensnachmittag zur Begrüßung dieser Jugendlichen und deren Familien.

Projektziele

Den jugendlichen Flüchtlingen zeigen, dass sie jetzt Teil der Schulgemeinde "Luisen-Gymnasium" sind. Die Jugendlichen der Schulgemeinde in einem größeren Rahmen vorstellen. Gegenseitige Berührungsängste abbauen.

Aufgabe der Jugendlichen

Organisation und Moderation der Veranstaltung. Künstlerische Beiträge. Technik.

Projektverlauf

Am Luisen-Gymnasium werden (ohne Berücksichtigung der Flüchtlinge) bereits mehr als 400 Schülerinnen und Schüler mit ausländischen Wurzeln unterrichtet (allein 45 Nationen sind statistisch als Staatsangehörigkeit verzeichnet). Und einige von Ihnen kennen die Situation, als "Fremde" in eine neue und teilweise völlig andere Umgebung zu kommen. Doch sie haben auch die Erfahrung gemacht, dass die Integration gerade am Luisen-Gymnasium mit seiner internationalen Schülerschaft gelingen kann. Wenn ihnen auch die oft schlimmen Erfahrungen der Flucht etc. glücklicherweise erspart geblieben sind, haben sie dennoch ein Gefühl dafür, wie man den "Neuen" helfen kann. Aus ihren Reihen ging dann auch die Initiative zu diesem Fest hervor.
Die Flüchtlinge haben dies sehr wohl gespürt und wohl erstmals in dieser Veranstaltung einen Teil ihrer Angst und Verstörung abgelegt. So äußern sie sich zumindest heute, anderthalb Jahre nach dem Fest und nachdem es bereits fast die Hälfte von den damals 15-17 Jahre alten Schülerinnen und Schülern geschafft haben, einen Schulabschluss zu erreichen und inzwischen die Oberstufe besuchen.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

"Wir leben Vielfalt" ist der Claim (Motto) des Luisen-Gymnasiums und diese Vielfalt friedlich im Schulleben zu verwirklichen, ist ein Markenzeichen der Schule.
Eigentlich ist das Luisen-Gymnasium als ganzes ein "Projekt Vielfalt". Daher ist eine solche Veranstaltung wenn auch nicht alltäglich, dennoch nichts wirklich Besonderes.

0 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

Luisen-Gymnasium

Ort

Düsseldorf

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

14