Wettbewerb 2017-2018 | Kategorie: Verein/Verband

Missed In Action Dance Company

Wir sind die Missed in Action Dance Company aus Duisburg, eine Jugendtanzcompany, die alle willkommen heißt! Egal, wo man herkommt, wie alt man ist, welche Fähigkeiten man mitbringt oder ob man schon mal getanzt hat. Bei uns darf jede*r, der/die mutig ist, dabei sein. Gemeinsam mit unserer Choreografin entwickeln wir zeitgenössische Tanztheaterstücke zu einem Thema. Diese führen wir dann auf der Bühne auf. Wir möchten damit den Zuschauern neue Ideen zeigen, und sie dazu bringen, uns als Teil einer Gruppe, als Tänzer*innen, zu sehen um damit Toleranz und Respekt für alle Menschen zu stärken!

Projektziele

Mit unseren Stücken möchten wir uns selbst eine schöne Zeit bringen. Tanzen macht uns glücklich! Viele von uns sind ohne Familie hier oder sprechen noch nicht viel Deutsch, das Tanzen bringt uns näher zusammen und macht uns zu einer Familie, in der Schwächen und Stärken erlaubt und gleichwertig respektiert werden. Dann möchten wir natürlich anderen Freude bringen, etwas zurück geben, wenn wir auf der Bühne stehen. Auch um zu zeigen, wie viel Kraft in uns steckt und wie konzentriert wir an einer Sache arbeiten können. Wir wollen zeigen, dass wir, egal wo wir herkommen gleich viel Wert sind!

Aufgabe der Jugendlichen

Tanz, Choreografie, Koordination, Organisation

Projektverlauf

Zu erst war das Tanzen ein Pflichtprojekt in der Schule, zu dem unsere Lehrerin uns "gezwungen" hat. Das fanden wir manchmal gar nicht so gut und hatten keine Lust. Wir dachten, Tanzen ist nur für Mädchen. Aber dann fanden wir es sehr schön auf der Bühne zu stehen, Applaus zu bekommen. Auch das Training gefiel uns immer besser, weil wir immer mehr Kraft bekommen und uns mehr merken können. Dann haben wir gewusst, dass Tanzen für alle ist. Egal, ob für Jungs oder Mädchen. Wir kommen aus Syrien, dem Libanon, Afghanistan, dem Irak und jetzt auch Deutschland, aber auch die Sprache war dann kein Problem mehr, denn beim Tanzen braucht man am Anfang vor allem den Körper als Sprache. Jetzt trainieren wir freiwillig nach der Schule einmal die Woche und manchmal am Wochenende, wenn wir einen Auftritt haben. Seit Januar 2017 sind wir nun ca. 6 Mal aufgetreten bei Festivals und Stadtfesten für ein Zeichen für Toleranz, Vielfalt und gegen Rassismus! Wir haben die Stücke "Accept the Unaccepted" erarbeitet und "Who´s". All unsere Stücke haben ein Thema und eine Botschaft/Geschichte. So können wir uns an die Bewegungen besser erinnern. In unserer Gruppe haben wir uns dann auch mit Deutschen gemischt, sodass wir viele neue Menschen kennen lernen konnten. Jetzt sind wir eine große Gruppe. Wir sind alle verschieden, aber das macht uns einzigartig und stark! Wir hoffen, dass noch viele andere Lehrer*innen ihre Schüler*innen zu solchen Projekten bringen und vielleicht sogar auch zu uns. Wir würden gerne weiter wachsen, mehr in der Öffentlichkeit bekannt werden, und vielleicht sogar berühmt!

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Uns liegt Vielfalt am Herzen, weil wir uns am Herzen liegen. Wir sind nur eine Gruppe geworden, weil wir so vielfältig sind. Das macht uns interessanter und bunter. Wir kommen aus 5 Ländern, aber wenn wir wollen, können wir uns auch ohne Worte verstehen. Wir können alle viel von einander lernen, weil wir aus so verschiedenen Ländern und Kulturen kommen und können miteinander teilen, was uns wichtig ist. Das heißt nicht, dass wir uns, oder das was uns wichtig ist, aufgeben müssen. Aber wir können auch neue Ansichten respektieren und uns frei und neu entwickeln.

5 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

Missed In Action Dance Company

Website »

Ort

Duisburg

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

18