Wettbewerb 2017-2018 | Kategorie: Verein/Verband

Ahoi 4 You: Musikalisches Theaterstück zur Integration jugendlicher Geflüchteter

Wir sind Jugendliche aus vielen Ländern der Welt und wir wollen zeigen, wer wir sind, woher wir kommen und welche Wege wir hinter uns haben. In unserem eigenen Theaterstück SACK UND PACK erzählen wir unsere Geschichten, unsere Ängste und Träume. Unser Ziel ist es, die vielen kleinen Geschichten, die selbstkomponierten Lieder, die Ideen und Gedanken in unseren Köpfen zusammenzufügen und als Ganzes zu einem Symbol für Gemeinsamkeit, Freundschaft und gegenseitige Verantwortung zu machen.

Projektziele

Über allem steht die Integration der Jugendlichen, die durch Teilhabe, Begegnungen mit unterschiedlichen Menschen und dem Erlernen von musikalischen, künstlerischen und auch handwerklichen Fähigkeiten in ihrer Entwicklung in der neuen Umgebung gefördert werden.
Mit der Aufführung des Theaterstücks sollen außerdem unsere Geschichten in die Öffentlichkeit getragen werden. Wir möchten zeigen, dass es einen Grund gibt, warum wir nach Deutschland gekommen sind und die deutsche Öffentlichkeit über unsere Vergangenheit, aber auch über unsere Situation in Deutschland aufklären.

Aufgabe der Jugendlichen

Bei unserer Band und dem musikalischen Theaterstück singen wir die Lieder und erzählen die Geschichten der Jugendlichen: Die Traditionen unserer Länder, unsere persönlichen Erlebnisse und unsere Träume von der Zukunft. Davon handeln unsere Lieder und das Theaterstück. In gemeinsamer Arbeit wird entwickelt, worüber wir singen und erzählen wollen.
Jeder kann sich in dem Maße einbringen, wie er will. Jeder entscheidet, ob er lieber Musik machen, auf der Bühne eine Rolle spielen oder beim Bühnenbild mitmachen möchte - oder alles zusammen.
Wir als Jugendliche sind verantwortlich dafür, wie wir in der Gesellschaft wahrgenommen werden. Wir möchten der Öffentlichkeit zeigen, wer wir sind, woher wir kommen, was wir können und dass wir bereit sind, zu lernen. Dabei unterstützen uns die Erwachsenen.

Projektverlauf

Das erste Projekt der Reihe begann vor 2 Jahren, als das Thema Flüchtlingspolitik zunehmend ins öffentliche Bewusstsein rückte und in Aachen immer mehr junge Menschen aus Krisengebieten eintrafen. Die nachfolgenden Projekte passten sich dann stets den gemeinsamen Erfahrungen (gemeinsames Kochen, gemeinsames Musik machen, ...) an. Es bliebt nicht bei der Projektarbeit, sondern es entstanden enge freundschaftliche und bisweilen sogar fast familiäre Beziehungen.
Nachdem die Jugendlichen dann schon einige Zeit in der neuen Umgebung gelebt hatten, waren sie bereit, ihre Geschichten aufzuarbeiten und nach Außen zu tragen. Gemeinsam kam die Idee auf, ein Theaterstück zu entwickeln. Die Gruppenleiter und -verantwortlichen setzen sich aus einem Team aus Künstlern und Musikern zusammen, daher lag es nahe, dass das Theaterstück von Liedern getragen werden sollte, die in ihren Melodien an die Heimatländer der jungen Menschen erinnern sollten, und die gleichzeitig Texte beinhalten, die auf ihre Situation anspielen oder von dieser erzählen.
Das Projekt war, wir alle Projekte der Ahoi-Reihe, offen für alle. Das bedeutet, dass wir viele neue Gesichter dabei hatten, die wiederum dem Projekt eine neue Farbe gaben. Diese Dynamik ist wichtig, schließlich bringt jeder neue Teilnehmer frischen Wind und neue Geschichten mit in die Runde ein.
Elementar für ein Projekt wie dieses, das noch dazu in einer so kurzen Zeit durchgeführt wurde, ist gegenseitiger Respekt und auch Vertrauen. Es gab viele emotionale und auch persönliche Momente, die von dem starken Zusammenhalt der Gruppe aufgefangen wurden.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

"Ahoi 4 You! war offen für Jugendliche im Alter von etwa 12-20. Davon abgesehen war das Projekt offen für alle, also auch für Deutsche. Dadurch hatten wir eine bunte Mischung verschiedener Charaktere, Altersstufen und über einem Dutzend verschiedener Herkunftsländer. Es war uns wichtig, diese Unterschiede verschmelzen zu lassen, ohne die Charakteristika der Jugendlichen zu verlieren. Zum Beispiel im Theaterstück, als der jüngste Teilnehmer einen alten weisen Bettler verkörperte, oder in Szenen, in denen es um ein bestimmtes Land ging, in denen aber verschiedene Nationalitäten mitspielten.

Infos

Name der Einrichtung

Babylon Tamam

Ort

Aachen

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

17