Wettbewerb 2017-2018 | Kategorie: Deutsch

Integrier das Wir

Wir haben zu Beginn des letzten Schuljahres einige Jugendliche, die neu in Deutschland sind, zu uns in die Klasse bekommen. Um sie besser integrieren zu können, haben wir uns eine Pausen-Nachhilfe überlegt. Dort werden die Jugendlichen mit Migrationshintergrund bzw. Zuwanderungsgeschichte noch einmal speziell gefördert und unterstützt.

Projektziele

Unsere Ziele sind besseres Verständnis der Unterrichtsinhalte parallel zum Deutschlernen und mehr Gelegenheiten, außerhalb des Unterrichts die deutsche Sprache zu sprechen und anzuwenden. Außerdem erzielen wir mit der Pausen-Nachhilfe ein faires Miteinander. Durch unsere regelmäßigen Treffen lernen wir uns besser kennen, so dass ein gemeinsames Miteinander, egal welcher Herkunft, gut funktioniert. Nebenbei werden die Fähigkeiten jedes Einzelnen gestärkt und gleiche Chancen auf gute Schulbildung für alle unabhängig von der Herkunft ermöglicht.

Aufgabe der Jugendlichen

Wir organisieren eine Pausen-Nachhilfe für neu zugewanderte/geflüchtete Migranten bzw. Migrantinnen. Dabei unterstützen wir sie beim Deutschlernen und versuchen, ihnen Unterrichtsinhalte einfacher als im normalen Unterricht zu erklären und diese dann noch einmal zu wiederholen.

Projektverlauf

Wir, die Klasse 9a des Gymnasiums Holthausen, bekamen im August 2016 einige Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte als Seiteneinsteiger neu in die Klasse. Sie stammen aus Syrien, Somalia, Polen und Irak. Ihr Kenntnisstand der deutschen Sprache war sehr unterschiedlich. Schnell wurde deutlich, dass nicht alle wirklich verstehen, was im Unterricht gelernt und gefordert wird. Es entstand die Idee, die Jugendlichen regelmäßig in den Pausen zu unterstützen. Seitdem treffen wir uns gemeinsam dreimal pro Woche in der großen Pause. Wir besprechen einzelne Unterrichtsinhalte und Hausaufgaben, beantworten ungeklärte Fragen und erläutern Fachbegriffe in einfacherem Deutsch. Neben Gesprächen nutzen wir dazu Spiele, Schaubilder an der Tafel und Gruppenarbeit.
Ganz automatisch lernen wir uns untereinander besser kennen und lernen voneinander.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Vielfalt spielt in unserem Projekt eine große Rolle. Es treffen Jugendliche aus verschiedenen Ländern und unterschiedlicher Kulturen aufeinander, lernen und lachen zusammen und tauschen sich gegenseitig aus. Wir akzeptieren uns so, wie wir sind.

1 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

Gymnasium Holthausen

Ort

Hattingen

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

15