Wettbewerb 2017-2018 | Kategorie: Projektwochen/AG´s/Seminare & Co

Integration durch Teamwork - Einführung in die Arbeitswelt

Bewerbungsmappen erstellen - Bewerbungsgespräche führen - Berufspraktika absolvieren: Wir erarbeiteten im Team mit unserer Flüchtlingsklasse den Weg in die Arbeitswelt.

Projektziele

Unser Ziel war es, der Flüchtlingsklasse aus unserer Schule mit 15 SchülerInnen einen Einblick in unsere Arbeitswelt zu verschaffen und den Bewerbungsprozess kennenzulernen. Den Wenigsten war dabei klar, wie ein Bewerbungsverfahren in Deutschland abläuft, welche Schritte nötig sind, welche Unterlagen zusammengestellt werden müssen und wie ein Bewerbungsgespräch geführt wird. Wir haben ihnen diesen Weg gezeigt und das Projekt mit einem von uns organisierten Berufspraktikum für jeden abgerundet. Wir wollen zeigen, dass jeder durch Hilfe und Engagement viel zur Integration beitragen kann.

Aufgabe der Jugendlichen

Auf die jeweiligen Berufswünsche der Flüchtlingsklasse an unserer Schule zugeschnitten, bestand unsere Aufgabe darin, mit ihnen gemeinsam komplette Bewerbungsmappen zu erarbeiten und zu erstellen und im Rahmen eines Workshops den Ablauf von Bewerbungsgesprächen zu üben. Des Weiteren organisierten wir innerhalb kurzer Zeit für die SchülerInnen Praktikumsplätze bei renommierten Firmen im Raum Sinsheim.

Projektverlauf

In einem Gespräch mit unserer Flüchtlingsklasse kamen wir gemeinsam rasch zu dem Ergebnis praktisch aufzuzeigen, wie der Bewerbungsprozess bei einem potentiellen Arbeitgeber in Deutschland funktioniert. So teilten wir uns zunächst innerhalb unserer Klasse in drei verschiedene Gruppen auf mit den Aufgaben: a) Erstellen von Bewerbungsmappen, b) Üben von Bewerbungsgesprächen und c) Suche nach Praktikumsplätzen. Wie sich herausstellte, benötigen die SchülerInnen den Nachweis eines Praktikums, um am Ende des Schuljahres zur Prüfung zugelassen zu werden. Alle waren mit großer Ernsthaftigkeit kombiniert mit viel Spaß und Freude bei der Sache, denn es sollte ja ein voller Erfolg werden. In interessanten Gesprächen haben sie uns dabei von ihren Tätigkeiten in den jeweiligen Heimatländern (Gambia, Syrien, Afghanistan) berichtet und uns ihre Berufswünsche mitgeteilt. Nach intensiver Suche und diversen Anfragen bei Firmen im Raum Sinsheim konnten wir dann auch für alle ein Praktikum organisieren, wobei jeder ausländische Schüler von einem deutschen Schüler begleitet wurde. Das Projekt war für uns alle ein sehr großer Erfolg. Zum einen erfuhren wir viel über die Kultur in den verschiedenen Ländern, zum anderen aber auch über die Hintergründe der Flucht und der Flucht an sich. Wir konnten Kontakte knüpfen, durch eine sinnvolle Aktion helfen und bei all dem großen Spaß zusammen haben. Besonders gefreut hat uns, dass kurz nach Ende unseres Projekts bereits ein Schüler aus der Flüchtlingsklasse einen Lehrvertrag bekommen hat.

Unser und euer Motto: Vielfalt ist unsere Stärke!

Unsere Welt wird immer bunter. Wir wollten zeigen, dass Integration vor allem auch durch erste Schritte in die Arbeitswelt funktioniert und jeder davon profitiert. Durch dieses Projekt wurde uns klar, dass wir mit ein wenig Engagement zur Vielfalt in Deutschland beitragen können und sich auf diesem Weg verschiedene Kulturen näher kommen. Es werden sprachliche Hürden überwunden, Vorurteile abgebaut, so dass ein besseres Zusammenleben möglich ist.

671 Stimmen

Infos

Name der Einrichtung

Max-Weber-Schule

Ort

Sinsheim

Bundesland

Baden-Württemberg

Durchschnittl. Alter der Teilnehmer

20