Berlin/Adelberg, 13. November 2018

Culcha Candela ehrt Adelberger Band Actio Grenzgänger

Für die vier Musiker der Band Culcha Candela stand heute in Berlin ein ganz besonderer Studiotermin auf dem Programm: Als Botschafter des Projekts „Alle Kids sind VIPs“ würdigten sie das Engagement der Adelberger Band Actio Grenzgänger im Rahmen einer exklusiven Session. Gewonnen hatten die Nachwuchskünstler aus Baden-Württemberg das Treffen beim Jugendintegrationswettbewerb der Bertelsmann Stiftung.

Die vier Musiker von Culcha Candela ehrten heute die Adelberger Band Actio Grenzgänger und ihr Projekt „Peace for Syria“ im Rahmen einer exklusiven Studio-Session in Berlin. Die jungen Künstler hatten das Treffen mit ihrem Engagement für syrische Geflüchtete beim Jugendintegrationswettbewerb „Alle Kids sind VIPs“ der Bertelsmann Stiftung gewonnen. Foto: © Jan Voth

Da die Künstler nicht nur die gemeinsame Sprache der Musik sprechen, sondern sich auch schon im Rahmen der „Alle Kids sind VIPs“-Preisverleihung im März kennengelernt hatten, stellte sich zwischen Culcha Candela und den süddeutschen Nachwuchsmusikern schnell eine vertraute Stimmung ein. Eine Reise nach Berlin, gemeinsame Zeit in einem privaten Rahmen und Einblick hinter die Kulissen des Musikgeschäfts: Diesen exklusiven Gewinn hatten sich die sieben jungen Musiker mit ihrem Engagement für syrische Geflüchtete verdient.

Jugendliche rund um die Band „Actio Grenzgänger" hatten gemeinsam mit dem aus Syrien geflüchteten Rapper MC Manar einen Hip-Hop Song samt Musikvideo produziert, um das Leid aufzuzeigen, dem viele Menschen entfliehen. Darüber hinaus hatten sie einen Friedenszug mit Kundgebung zum Thema „Peace for Syria“ auf die Beine gestellt. Ihre Motivation: Integration leben, statt nur darüber zu reden. „Wir wollten ein Zeichen setzen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Nationalismus“, erklärte Simon Hoffmann von Actio Grenzgänger. „Außerdem wollen wir den Neuankömmlingen in unserer Gesellschaft Gehör verschaffen. Ihre Stimme wird zu selten zu gehört.“

„Wie die Gruppe die Kraft der Musik für eine starke Message nutzt, verdient Respekt!“ sagte Mateo von Culcha Candela. „Die Songs zu schreiben, das aufwändige Video zu produzieren, den Friedensmarsch ganz eigenständig zu organisieren: Das ist alles ein riesen Aufwand. So sieht vorbildliches Engagement aus!“. Nachdem die Jugendlichen ihren Star-Gästen ihr Projekt vorgestellt hatten, performten sie einige ihrer aktuellen Songs und natürlich auch das Gewinnerlied. Die erfahrenen Musik-Profis hatten zahlreiche Tipps und Tricks im Gepäck. Auch beim anschließenden Mittagessen standen Culcha Candela den engagierten Jugendlichen mit offenen Ohren und vielen Insights aus der Musikbranche zur Verfügung. Neben der gemeinsamen Studio-Session mit den prominenten Botschaftern gewannen die Jugendlichen auch einen professionellen Workshop zum Thema Projektmanagement, der sich an die Studio-Session anschloss. Damit möchte die Bertelsmann Stiftung das Projekt in seiner künftigen Arbeit unterstützen.

Zehn Jahre jugendliches Engagement für Integration und Vielfalt

Die Bertelsmann Stiftung zeichnet schon seit 2008 mit dem Jugendintegrationswettbewerb „Alle Kids sind VIPs“ Projekte aus, in denen sich junge Menschen beispielhaft für ein faires Miteinander in Vielfalt engagieren. Die sechste Runde von „Alle Kids sind VIPs“ brachte mit 217 Projekten einen neuen Teilnehmerrekord. Was den Wettbewerb besonders macht, sind die Besuche prominenter Botschafter mit ausländischen Wurzeln, die mit ihrer Biographie für gelungene Integration stehen und sich ehrenamtlich engagieren. Mit dabei sind neben der Band Culcha Candela: Fußballlegende Gerald Asamoah, Comedian Bülent Ceylan, Sängerin Maite Kelly, die Urban Dance Crew FanatiX, Top-Model und Moderatorin Rebecca Mir, Moderatorin Shary Reeves, TV-Moderator und Sänger Daniel Aminati und Schauspieler Tayfun Baydar. Die Band Culcha Candela gründete sich im Herbst 2001 und konnte mit ihrer Chart-Nummer-1-Single „HAMMA!“ und dem Album „Culcha Candela“ ihren Durchbruch feiern. In Deutschland, der Schweiz und Österreich wurden die vier Musiker mehrfach mit Gold und Platin aus-gezeichnet. Die Musiker selbst sind eine bunte Truppe, deren Vorfahren aus Kolumbien, Korea, Uganda, Polen und Deutschland kommen. Eine Konstante, die sich vom Tag der Bandgründung bis heute durchzieht, ist ihr Engagement für soziale Themen. Mit ihrem „Culcha-Sound“ wollen die Jungs ein positives Miteinander fördern. Allein die Existenz von Culcha Candela ist ein Statement für ein buntes Deutschland und Integration. Neben ihrem Engagement für „Alle Kids sind VIPs“ engagieren sie sich in verschiedenen weiteren Projekten, zudem haben sie die Aktion “BOCK AUF BUNT“ ins Leben gerufen, mit der sie Organisationen wie „Pro Asyl“ oder „Die Arche – Kindernothilfe“ unterstützen.

Ansprechpartnerin

Bojana Pajić-Rickerts

Project Manager
Programm Integration und Bildung, Bertelsmann Stiftung

Tel. 05241 81 81 379
info(at)allekidssindvips.de