Shary Reeves

  •  

Wenn du die Sprache beherrschst, dann kannst du einfach immer dabei sein und mitreden.

Die TV-Moderatorin mit Wurzeln in Tansania und Kenia sieht insbesondere die deutsche Sprache als Schlüssel für gelungene Integration.

Die Moderatorin Shary Reeves wurde als Tochter eines Kenianers und einer Tansanierin in Köln geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie dort und in New York. Mit ihrer Schwester und ihren zwei Brüdern feierte sie mit der Band "4 Reeves" in den 1990er Jahren musikalische Erfolge. Ebenso spielte sie Fußball in der 1. Bundesliga der Frauen. Seit 2001 moderiert sie das erfolgreiche TV-Magazin „Wissen macht Ah!“ (WDR). Im Oktober 2014 erschien "Ich bin nicht farbig", Sharys autobiographisches Buch, in dem sie eindrucksvoll Einblicke in ihr bewegtes Leben gibt.

Reeves wäre als Kind nie auf die Idee gekommen, dass es einen Unterschied macht, welche Hautfarbe man hat – bis sie in die Schule kam. Diese einschneidende Erfahrung hat sie fortan immer begleitet und sie engagiert sich deshalb unter anderem bei „Alle Kids sind VIPs“. Zudem engagiert sie sich als deutsche Botschafterin bei der "UN-Dekade Biologische Vielfalt“, ist im Einsatz für die „Kindernothilfe“ und „Deutsche Kinderkrebshilfe“. Und überall da, wo es gilt, sich stark zu machen für die anderen, die Hilfe benötigen.

Foto: Roland Breitschuh

Steckbrief

Wohnort

Köln

Beruf

Moderatorin, Schauspielerin, Autorin, Sprecherin

Sprachen

Deutsch, Englisch

Hobbys

Sport: Fußball, Golfspielen, Laufen; Fotografieren, Wissen und die Welt entdecken